Nackte Wahrheiten – Kampagnen, die Frauen bestärken

Schönheitsideal ist nicht gleich Schönheitsideal, oder was meinst Du? Es gibt immer wieder Kampagnen, die zeigen, dass noch neben 90-60-90 noch das wahre Leben gibt. Die wahren Realitäten und Geschichten einer Frau.

Kampagne

gofeminin.de

„Nackt, ehrlich und wahnsinnig schön.“

 

 

 

In einer Zeit, in der als Schönheitsideal 90-60-90 gilt und die repräsentativen Medien uns vorgeben, was im Trend ist und was nicht, ist es kein Wunder, dass man sich hin und her gerissen fühlt und öfters an den eigenen Körpermaßen zweifelt. Die Kampagne „Bare“ von Michelle Fetsch hat mich  sehr fasziniert. Sie zeigt Frauen deren Körpermaße normalerweise keinen Platz in den Medien, der Werbung oder einer Cosmopolitan finden.

„Denn das, was uns in den Medien über Frauen vorgegaukelt wird, hat mit der Realität kaum etwas zu tun. Wir müssen nicht makellos, schlank und jung sein, um schön zu sein. Die Schönheit steckt in uns drin, wir müssen sie nur selbst sehen – und zeigen!“ (gofeminin.de)

Kein Photoshop, keine verlängerten Beine, keine radierten Hüften. Die Aussage dieser Kampagne ist einfach: Es geht hierbei nicht nur um das Äußere (wie sonst), sondern um die Geschichte hinter dem Menschen, hinter einer Frau. Ihre Körper spiegeln auch ihre Persönlichkeit wieder sowie ihre Vergangenheit.

Sich selbst zu lieben ist oft eine Herausforderung

Wenn ich das ganze einmal selbst reflektiere kann ich nur sagen, Respekt für diese Frauen. Respekt für diese Kampagne. Ich selbst bin zu den Zeiten, als ich mit mir selbst unzufrieden war und ich mehrere Kilos hatte, sowas von unzufrieden mit mir selbst gewesen, dass ich mich in jedem Bikini, in jedem kurzen Rock geschämt habe. Ich habe mich nicht wohl gefühlt, war kein bisschen selbstbewusst. Und sehe ich mir diese Kampagne an, kann ich nur sagen, ich wünschte ich hätte dieses Selbstbewusstsein gehabt. Und es bestätigt nur wieder die Tatsache, wie sehr man zuerst sich selbst schätzen muss, seinen Körper akzeptieren, bevor man ihn in Grund und Boden verändert.

Selbst meine Oma sagte einst zu mir, bevor ich mich nicht akzeptiere und meinen Körper zu schätzen weiß, der Kopf nicht schaltet, werde ich nur schwer eine Veränderung erreichen.

Also eine tolle Kampagne wie ich finde, von deren Sorte es viel mehr geben könnte! Gibt es noch weitere Kampagnen in der Art, die Du kennst und die dich bestärken?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s